Online Marketing für Tragetücher – sie machen’s vor!

Ein Tragetuch ist zweifelsohne ein überaus praktischer Gegenstand. Gerade für Mütter, die darin ihre Babys unmittelbar am wärmenden Körper spazieren tragen können. Doch mal ehrlich: Lohn sich eigentlich klassisches Marketing, um solche einfachen Stofftücher über das Internet zu verkaufen? Und falls ja: Welche Verkaufskanäle für solche Tragetücher gibt es überhaupt? Wir haben uns einmal in der Branche umgehört und möchten Ihnen hier ein paar Einblick geben in die Welt der Textilien und Tücher – seien Sie gespannt!

Tragetücher sind nicht nur für den E Commerce interessant

Klar: Wer online nach Tragetücher sucht, der bekommt bei den Suchmaschinen vor allen Dingen zwei Arten von Suchergebnissen angezeigt: Zum einen sind das die typischen Test-Seiten zu Tragetüchern, die mit Vergleichstabellen und Testsiegern die Interessenten zum Kauf animieren sollen, zum anderen sind das aber die Online Shops als solche, die nach neuen Kunden lechzen. Gerade amazon hat sich dabei in den letzten Jahren als E Commerce Rieße hervorgetan.

Affiliate Marketing über SEO und PPC-Werbung

Besonders erfolgreich im Affiliate Marketing sind zum Beispiel die Betreiber der Webseite tragetuchseite.de unterwegs. Diese verweisen mehrmals aus dem Content zu den günstigsten Angeboten des verlinkten Amazon Shops.

Noch interessanter wird die Sache, wenn man sich zudem einmal ansieht, wie die Werbungen zu Tragetüchern eingeblendet werden. Denn nicht nur SEO-Affiliates versuchen ihre Geschäfte mit Tragetüchern gewinnbringend zu betreiben, nein, auch die SEA-Marketer schalten attraktive Werbung im Netz. Etwa bei google Adwords oder Adroll.

Content Marketing

Natürlich bietet sich das Thema Tragetuch auch herausragend für Content Marketing an. So kann beispielsweise erklärt werden, wie man sein Tragetuch korrekt bindet, auf was es beim Transport des Baby zu achten gilt und wie man solch ein Tuch am besten reinigt. Diese Fragen sollten dann vom Webseitenbetreiber umfassend beantwortet werden – das hilft nicht nur dem Leser, sonder schafft Vertrauen. Und vielleicht entschließt er sich ja dann auch zum Kauf.

Wie ein Schlüsseldienst mit Email Marketing große Erfolge feiert

Email-Marketing gehört für viele Vertriebsexperten streng genommen in den Bereich Online Marketing und hat per se erstmal nichts mit dem klassischen ‚Offline Business‘ am Hut. Doch das diese Denkweise veraltet, ja sogar schädlich sein kann für den Erfolg eines kleinen, localen Unternehmens, zeigt uns die Erfolgsgeschichte eines Schlüsseldienstes bei Göttingen auf.

Status quo des Schlüsseldienstes

Marketing für einen SchlüsseldienstWie bei allen Services in diesem Bereich tritt folgendes Dilemma auf: Der Kunde kommt in der Regel dann zum Anbieter, wenn er in Not ist. Also beispielsweise, wenn er sich ausgeschlossen hat und nun wieder schnellstmöglich in die Wohnung oder das Haus gelangen möchte. Passiert nun dieses Szenario der gleichen Person in einigen Monaten oder Jahren erneut, so ist in der Hektik und bei all dem Ärger, den eine solche Situation für den Kunden nunmal mit sich bringt, die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass demjenigen der bereits bekannte Schlüsseldienst wieder einfällt. Folglich wird also kurzer Hand der Nachbar gefragt, ob er einen schnellen Schlüsseldienst kenne, oder der Kunde googelt sich zum Anbieter.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist der Folgeauftrag für den früheren Schlüsseldienst jedoch dahin. Kein gesteigerter Customer Value, keine Folgeverkäufe, keine Stammkunden – so lässt sich die Abwärtsspirale kurz und grob skizzieren.

Wer Email-Marketing betreibt, der bleibt im Gedächtnis!

Hätte nun in unserem Beispiel als preiswerter Schlüsseldienst Göttingen das Unternehmen über die Zeit hinweg eine digitale Beziehung zu seinen Kunden aufgebaut, wäre die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftrages um ein Vielfaches höher!

In der Praxis sieht das dann in etwa so aus: Schlüsseldienst A fährt zu einem Kunden der sich dummerweise ausgesperrt hat. Das Unternehmen hilft dem Email Marketing funktioniert auf für offline UnternehmenUnglücksraben sofort und professionell weiter. Nach getaner Arbeit wird dem Kunden beim Erstellen der Rechnung neben der Adresse einfach die Email-Adresse mit abgefragt. Zusätzlich sollte zudem die Visitenkarte der Rechnung beigelegt werden, mit den Kontaktdaten sowie der Homepage-URL. Beide Wege führen dazu, dass das Unternehmen an die Email-Adresse des Kunden gelangt.

Experten-Tipp: Übrigens sollte die Webseite einen sogenannten ‚Lead-Magneten‘ besitzen – soll heißen: Man bietet einen kostenlosen Report zu einem bestimmten Thema (etwa die 10 Schritte, die Sie bei einem Verlust des Schlüssels beachten sollten) an, und fordert im Gegenzug die Email-Adresse ein. Funktioniert für Offline-Unternehmen wie eine Friseursalon oder eben einem Schlüsseldienst ganz hervorragend!

Nun muss die Email-Liste nur noch gepflegt werden

Automatisch oder manuell werden nun wöchentlich alle neuen Emails in das Autoresponder-System des Unternehmen aufgenommen. Daraufhin erhält der Rezipient in unregelmäßigen Abständen – wir empfehlen alle 2 bis 4 Wochen – eine content-lastige, nützliche Email zur Tätigkeit des Unternehmens oder hilfreiche Ratschläge für den Alltag. Auf keinen Fall sollte die Email-Adresse verkauft (illegal!) oder mit Spam zugeschüttet werden.

Positiver Nebeneffekt: Bietet das Unternehmen noch weitere Dienstleistungen oder Produkte an, können diese dezent aber regelmäßig in den Mails mit beworben werden. Das kann den Umsatz zusätzlich erhöhen. Der Schlüsseldienst aus Göttingen kann ein Lied davon singen…

Mit Online Marketing Geld im Internet verdienen

Online Marketing ist nicht nur für Agenturen und größere, mittelständische Unternehmen interessant – auch Einzelunternehmer können es mit eigenen Webseiten zu beträchtlichen Einkünften schaffen und ihren Traum vom Geld verdienen im Internet realisieren.

Online Geld verdienen als SEO Freelancer

Mit SEO online Geld verdienenSuchmaschinenoptimierung ist ein weites Feld, der sich aus zahlreichen Einzeltätigkeiten zusammensetzt. Fast überall sourcen Marketing Agenturen diese Arbeitsschritte aus. Meistens geschieht dies nicht inhouse, sondern sie beauftragen Einzelunternehmer, sogeannte Freelancer. Zu diesen SEO-Tätigkeiten können zählen:

  • Aufbau von Forenlinks
  • Verlinkung über Blogkommentare
  • Akquise von Werbepartnern über Vermittlerprovision
  • Anfertigung von SEO-Content
  • Durchführen von SEO-Analysen sowie Keywordrecherchen

Selbständige Webentwickler sind gefragt

Wer eine entsprechende Ausbildung genossen hat oder sich autodidaktisch damit intensiv weitergebildet hat, der kann den Sprung zum Webentwickler wagen. In diesem Tätigkeitsbereich fallen der Aufbau sowie die Optimierung von Webseiten. Wobei nicht das Marketing im Mittelpunkt steht, sondern die technische Seite des Webseiten-Setups. Somit sind hier deutlich mehr Programmierkenntnisse erforderlich als bei der klassischen SEO-Arbeit. Wer jedoch langfristig erfolgreich Geld verdienen möchte im Internet, der kann über diese wachsende Branche zu wahrem Wohlstand gelangen. Laut einer repräsentativen Umfrage verdienen Programmierer und Webentwickler im ersten Jahr meist bereits über 40.000 Euro im Jahr. Selbstständig können auf bis zu 70.000 Euro jährliche kommen. Oder aber, was den Unternehmern vorbehalten ist, über errichtete Agenturen hohe sechsstellige Jahresgewinnen einfahren.

Weitere Möglichkeiten um im Internet Geld zu verdienen

Das Netz bietet eigentlich jedem Menschen – auch ohne technisches Know-How – die Möglichkeit, mit Heimarbeit sein Gehalt aufzubessern oder sogar als ‚Onliner‘ durchzustarten. Wir empfehlen dabei, auf die eigenen Stärken zu vertrauen und diese gewinnbringend einzusetzen. Sie können gut Fotographieren? Dann verkaufen Sie Ihre Bilder auf den Bilderbörsen oder bieten Sie einen Online-Kurs an, in dem Sie den Fotographiebegeisterten erklären, wie Ihnen die Schnappschüsse gelingen. Oder schreiben Sie gerne Texte? Dann heuern Sie doch auf einer der zahlreichen Webtexter-Börsen wie textbroker an! Der Stundenlohn liegt dabei zwar nicht sonderlich hoch – Sie können mit 5 bis 10€ je nach Schnelligkeit rechnen – dafür kommen Sie aber schnell zu ersten Aufträgen.

Online Marketing Techniken 2016

SEO2

So ändert sich das Marketing nächstes Jahr

Das neue Jahr im Marketing steht an und es empfiehlt sich einen aktuellen Marketingplan für das neue Jahr zu erstellen. In einen solchen Marketingplan kommt natürlich auch das Online Marketing einen immer höheren Stellenwert.

Im Onlinemarketing gehört zu den Trends, immer mehr Kunden gewinnen zu wollen. Dies geht natürlich durch zielgruppengerechte Werbung am Besten. Welche Zielgruppe für Sie in Frage kommt können Sie sicherlich schon beantworten, wenn nicht macht es Sinn, vorab eine Befragung durchzuführen um auch die richtige Stoßrichtung für das Marketing und dessen Aktivitäten zu erhalten.

Clicks auf die Homepage erhöhen

In 2016 wird eine effektive Arbeit auf den Homepages notwendig werden, mehrere Hundert neue Seiten kommen im World Wide Web pro Sekunde hinzu, die Mitbewerber werden also immer mehr werden. So kommt es deutlich mehr darauf an die eigene Seite klug und zuvorkommend zu bewerben damit hier der entsprechende gewünschte Durchsatz mit den verschiedenen Produkten erfolgt.

Ein wirklich probates Mittel ist hier das optimieren in der Suchmaschine. Dieses optimieren wird erreicht durch SEO Marketing. Dieses System beschäftigt sich damit, die Klicks auf die eigene Homepage zu erhöhen. Dies geschieht durch Texte, die durch Google einfach mehr gesehen werden. Diese Texte sind Werbung, deren Inhalt zunächst noch nicht einmal so wichtig ist. Entscheidend ist, dass das Suchwort in dem Text möglichst oft und auch gut strukturiert vorkommt. Strukturiert heißt, dass das Suchwort mehrfach über den Text gestreut wird und nicht geballt am Anfang oder am Ende zu finden ist. Diese Texte kommen dann mehrfach in Abwandlungen und unique vor. Unique bedeutet dabei, dass die Texte einzigartig sind und sich nicht doppeln. Mit diesen Texten wird dann optimal das Marketing des Unternehmens angesprochen und aufgebaut. Der Erfolg stellt sich in der Regel dann in kurzer Zeit ein. Der Umsatz wird entsprechend positiv beeinflusst und die Wirkung im Unternehmen ist damit auch äußerst positiv einzuschätzen.